Impressum

Dieser Blog ist dem wundervollen Buch „The World Without Us“ (dt. „Die Welt ohne uns -Reise über eine unbevölkerte Erde“, Piper Verlag 2007) von Alan Weisman geschuldet, das die Idee durchspielt, was mit diesem Planeten passiert, wenn alle Menschen in diesem Augenblick von ihm verschwinden würden. Szenarien biologischer, physikalischer und geologischer Natur folgend gibt uns Weisman eine Perspektive welch enormen Einfluss wir als Gattung auf das Ökosystem der Erde haben und zugleich wie unwichtig wir in Wirklichkeit sind.

„Voll Hunger und voll Brot ist diese Erde, voll Leben und voll Tod ist diese Erde, in Armut und in Reichtum grenzenlos. Gesegnet und verdammt ist diese Erde, von Schönheit hell umflammt ist diese Erde, und ihre Zukunft ist herrlich und groß.“ (Jura Soyfer)

Sollten wir es eines Tages geschafft haben, diese wundervolle Welt das Klo hinunter gespült zu haben, wird niemand mehr da sein, um uns zu bedauern. Aber solange sie noch steht, werden wir uns an ihr festhalten und dem Wahnsinn, der uns da tagtäglich ins Auge blickt die Stirn bieten.

Over and out!

  1. Hannes Wader
    April 9, 2015 um 23:52

    Club of Rome, Grenzen des Wachstums etc.
    Was für ein Quatsch!
    leider grad keine zeit und keine lust mich „tiefenargumentativ“ und „quellenangabenfreundlich“ mit ihrem reaktionärem Kram auseinanderzusetzen, dennoch:
    NEIN! Es ist nicht die angebliche Überbevölkerung, und NEIN! die Lösung (wenn schon die analyse falsch ist ja auch kein wunder!) ist nicht eine weltweite Geburtenkontrolle usw. !
    Lesen sie sich einfach mal kritische Auseinandersetzungen zum Thema „Bevölkerungsexplosion“ (schon die Wortschöpfung ist humanistisch gesehen sehr gruselig) durch, zum Beispiel Jutta Ditfurth: „Worum es geht – eine Flugschrift“ oder folgenden Artikel bei Telepolis: http://www.heise.de/tp/artikel/39/39104/1.html
    Also erstmal richtige Analyse: Warum so unterschiedliche Entwicklungen der Bervölkerungszahlen? Welche Anteile haben Religion/Staatspolitik/Konzerninteressen?
    Dann eventuell die richtige Schlussfolgerung: https://gegen-kapital-und-nation.org/

    • April 10, 2015 um 09:42

      Es sei von meiner Seite noch angemerkt, dass in meinen Texten sich das Wort „Überbevölkerung“ nicht findet.

  2. Lorean
    Juli 13, 2015 um 16:12

    Hallo,

    schön deinen Blog gefunden zu haben, sag mal läuft diese Petition zur weltweit verbindlichen
    Geburtenregelung noch ? Der Blogeintrag ist ja schon zwei Jahre her.
    Ich finde es toll, dass du das hier veröffentlicht hast, und ich habe auch schon mal gedacht, dass so eine verbindliche Regelung das Beste wäre für alle um noch ein wenig weiter hier leben zu können.

  3. Lorean
    Juli 13, 2015 um 16:14

    Hm, ich hoffe der Achim Wolf liest es, an ihn war ja die Frage gerichtet.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: