Archiv

Archive for April 2010

The Meaning of the Gang Starr

„I can’t work at no fast-food joint
I got some talent,…“
Gang Starr, Code of the Streets

„…a greater type of thought,
brought by the things that I’ve been taught…“
Gang Starr, The Meaning of the Name

Mit gerade einmal 43 Jahren verstarb gestern am 20. April 2010  der HipHop Pionier Keith Elam alias The Guru, MC und Mastermind von Gang Starr und Jazzmatazz. Gemeinsam mit seinem genialen Partner DJ Premier produzierte er als Gang Starr 6 Alben und formte ganz wesentlich das musikalische Anlitz von HipHop seit den späten 80ern mit. In einer Abschiedsnotiz verbat er sich allerdings jede Teilnahme von DJ Premier an Gedenk und Erinnerungsprojekten. Warum er sich von seinem kongenialen Partner so stark entfremdet hat, bleibt vorerst unklar. Premier hat künstlerisch ebenso viel Anteil am unverwechselbaren Gang Starr Sound wie Guru selbst, aber dieses Zerwürfnis ist in der Geschichte großer Bands und künstlerischer Unionen keineswegs ein Einzelfall. Ein Beispiel für Gang Starrs großartige Kunst ist dieses Video aus dem 1994er Album „Hard to Earn“, „Code of the Streets“.

Weiterlesen …

Advertisements
Kategorien:Culture and War