Archiv

Archive for April 2021

The Climb We Hill

Amanda Gorman oder Die Kunst einen Hügel hinauf zu steigen, der vollkommen flach ist.

„Don’t believe the hype!“ (Public Enemy)

 

1.

Seit die junge Poetin Amanda Gorman ihr Gedicht „The hill we climb“ bei der Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden einem Millionenpublikum vorlas, kann sie vermutlich als die berühmteste Autorin der Welt gelten. Mehrere Millionen Follower auf Twitter, lukrative Verträge mit prominenten Verlagen, die Stilisierung zur Fashion-Ikone und eine weltweite Aufmerksamkeit in den Feuilleton Seiten der wichtigsten Zeitungen und Magazine sind der Lohn für einen knapp sechs Minuten langen Vortrag von 53 Zeilen.

Große Verlage außerhalb der Vereinigten Staaten bemühten sich sofort um die Übersetzungsrechte für den schmalen Text und setzten ihre besten Leute darauf an. In den Niederlanden wurde die Transperson Marieke Lucas Rijneveld mit der Übertragung betraut, aber ihr wurde der Auftrag kurz darauf wieder entzogen, weil ein Twittermob entschied, dass die Hautfarbe von Rijneveld einfach zu hell ist. Dasselbe Schicksal ereilte den katalanischen Übersetzer von Gormans Gedicht, Victor Obiois, einem prominenten Shakespeare Experten, dem von seinem Verlag mitgeteilt wurde, das „falsche Profil“ zu haben.

Weiterlesen …
Kategorien:Culture and War